12 von 12 im April 2022 – Auf der Suche nach dem Sehenswerten

An jedem 12. eines Monats nehmen Blogger*innen 12 Fotos ihres Tages auf, schreiben etwas dazu und verlinken anschließend ihren Text bei Caro vom Blog „Draußen nur Kännchen“. Das Ganze nennt sich „12 von 12“ und macht richtig Spaß!

Nachdem der 12. in den letzten beiden Monaten immer ein Samstag war, ist der 12. April 2022 mal auf einen anderen Wochentag gefallen, auf einen Dienstag! Und dann bin ich momentan auch noch im Urlaub, wenn das kein Garant für etwas Abwechslung ist! Aber lies selbst.

12 von 12 Bild 1 Kaffeetasse und Krimi "Ostseekreuz"

Jetzt habe ich großartig Abwechslung angekündigt und dann kommt doch wieder das klassische Kaffeetassen-Foto als Foto Nummer 1! Manche Dinge bleiben halt (fast) immer gleich – unabhängig vom Wochentag und vom Aufenthaltsort. Bei mir ist das zum Beispiel der Kaffee am Morgen. Der Rest der Familie schläft noch, deshalb lese ich beim Kaffeetrinken etwas in meinem Krimi.

12 von 12 Wiesen mit Heuschobern im Vordergrund, Berge im Hintergrund

Und noch eine Sache, die immer gleich bleibt – das morgendliche Gassi-Gehen, heute mit Alpenblick. Es ist noch richtig kalt, minus 2 Grad. Aber das wird sich im Laufe des Tages noch sehr ändern!

Nach dem Frühstück geht es zum Skifahren. Allerdings nicht für mich. Ich habe jahrelang vergeblich versucht, mich mit dem Skifahren anzufreunden, hat aber nicht geklappt. Der Hund rastet erst einmal gepflegt aus: Schnee findet Frieda immer super und dann sieht sie das erste Mal Skifahrer, höchst verdächtig!

12 von 12 Mann mit Hund in winterlichem Tal

Auf dem Winterwanderweg ist weniger los und das verrückte Tier kommt zur Ruhe. Während sich die Jugend die Berge runterstürzt, mache ich mit Mann und Hund eine kleine Wanderung durch ein wunderschönes Tal.

12 von 12 Blick durch Fichten auf schneebedeckte Berge

Am Ende des Tals haben wir noch keine Lust umzukehren und laufen einen Weg bergauf. Ich merke, dass ich überhaupt keine Kondition habe, aber ich muss unbedingt bis zur nächsten Kurve laufen und nachsehen, wie es dort aussieht. Und so geht das fast eine Stunde lang weiter – nur noch bis zur nächsten Kurve!

Wahrscheinlich wären wir noch Stunden weitergelaufen, wenn wir nicht mit unseren Kindern verabredet gewesen wären. Und wenn wir vielleicht etwas anderes an Proviant mitgehabt hätten als Hundefutter.

Bei der Mittagspause in einer Hütte wird es richtig, richtig warm. Die Skifahrer beschließen, für heute aufzuhören und wir kehren in die Ferienwohnung zurück.

Es ist 20 Grad warm und ich lüfte meine Füße etwas auf dem Balkon, genieße die Aussicht und freue mich über das wunderbare Wetter.

12 von 12 April 22 Füße auf Balkonbrüstung

Irgendwann ist das Faulenzen vorbei, denn ich stelle fest, dass wir kaum noch etwas im Kühlschrank haben. Also fahre ich einkaufen. Um dem Ganzen noch eine positive Note zu geben, fahre ich in das nächste Örtchen, Bad Hofgastein, um es mir ohne vierfüßige Begleitung anzusehen.

Aber was ist hier überhaupt sehenswert? Das Alpenpanorama auf jeden Fall, die Kirche vor verschneiten Bergen, ein Platz mit einem Pavillon. Die Therme ist vielleicht besuchenswert, ein optisches Highlight ist sie in meinen Augen jedoch nicht.

Während ich durch den Ort spaziere, entdecke ich ein paar Details, die ich bemerkenswerter finde als die großen, teils recht prächtigen Hotelkästen, die gemütlichen Cafés, die Dorfatmosphäre.

Genug Touri gespielt, jetzt geht es ab zum schnöden Einkaufen. Weil ich am Wochenende festgestellt habe, dass der Supermarkt „Spar“ überhaupt nichts mit dem Verb „sparen“ zu tun hat, gehe ich heute in den Discounter „Hofer“.

12 von 12 Discounter Hofer

Zurück in der Ferienwohnung gibt es Abendessen und wir planen den nächsten Tag. Ansonsten wird hier heute nicht mehr viel passieren.


Vielen Dank fürs Lesen und entschuldige bitte, dass ich die Zahl 12 etwas sehr großzügig ausgelegt habe.

Dir hat die Beschreibung meines 12. gefallen? Dann magst du vielleicht auch meine Texte über den 12. Februar oder den 12.März.

4 Kommentare zu „12 von 12 im April 2022 – Auf der Suche nach dem Sehenswerten“

  1. Liebe Ilka, vielen Dank fürs Mitnehmen in deinen Urlaub! Ich fand’s klasse, mit dir durch den Ort zu schlendern und mich ebenfalls über Tauernhanf und Tonnentheater zu wundern.
    Viele Grüße von Wiebke

  2. Liebe Ilka, hihi, das mit den 12+-Bildern finde ich sehr sympathisch, wenn auch nicht regelkonform 🤣 Schön, dich in deinem Urlaub begleiten zu dürfen. Mal ein anderer und sehr schöner Tagesablauf. Ich liebe deinen Humor und der Tauernhanf macht neugierig. Probier doch mal und verblogge deine Bewusstseinserweiterung … 😉

  3. Hundefutter enthält sicher auch viele Nährstoffe, könntest du ja mal probieren 🤪.
    Hat Spaß gemacht, dich im Urlaub ein Stück zu begleiten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top